Streitlöser, nicht nur für die Bau- und Immobilienwirtschaft

Studie "Ursachen der Bevorzugung von Gerichtsverfahren gegenüber der außergerichtlichen Streitbeilegung durch die Streitparteien im Bauwesen"

Im Namen der DGA-Bau hat das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine Studie über "Ursachen der Bevorzugung von Gerichtsverfahren gegenüber der außergerichtlichen Streitbeilegung durch die Streitparteien im Bauwesen" erstellt.
In der Studie wurden folgende Themenbereiche erkannt, die aktuell zu einer Präferenz von regulären Gerichtsverfahren gegenüber außergerichtlichen Streitlösungsverfahren in Deutschland erkannt:
  • Fehlende Kenntnisse und Erfahrungen hinsichtlich ADR-Verfahren
  • Fehlende Kompetenzen und kulturelle Aspekte im Umgang mit Konflikten
  • Systematische Widerstände aus der Organisation der Konfliktparteien
  • Systematische Widerstände aus der spezifischen Konfliktsituation
  • Rolle der externen Rechtsberater
  • Verfahrensspezifuische Ursachen in den ADR-Verfahren
  • Verfahrensspezifische Ursachen in den Gerichtsverfahren.
Die Studie ist aufi der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Außergerichtliche Streitbeilegung in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V. kostenlos erhältlich.
Die Ergebnisse der Studie werden in der nächsten Zeit genutzt, den Inhalt des Internetauftritts von German Resolver besser auf die Bedürfnisse in der Bau- und Immobilienwirtschaft auszurichten.


Diese Homepage nutzt externe Tracking Codes sowie einen externen Chat-Client. Bitte stimmen Sie der temporären Nutzung Ihrer Daten zu, um diesen Service zu erbringen. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.
- - -
This homepage uses external tracking codes and external chat-client. To allow providing this, you are asked to provide your consent to do this. Further information on data privacy is provided in on the imprint page.